Kettensäge reinigen – so pflegt man die Kettensäge richtig

Kettensäge reinigenDer Besitz einer Kettensäge bietet eine Vielzahl an Vorteilen. Eine Kettensäge spart Zeit, ist praktisch, präzise und zuverlässig. Doch diese Vorzüge kann Ihnen das Gerät nur geben, wenn Sie es auch regelmäßig und gewissenhaft warten. Die richtige Pflege ist das A und O, um leistungsfähige Werkzeuge wie eine Kettensäge immer auf einem qualitativ hohen Niveau zu halten. Doch wie genau pflegt man seine Kettensäge überhaupt am effektivsten?

Gibt es bestimmte Mittel für die Pflege? In welchen Intervallen sollte man welche Maßnahmen ergreifen, welche Utensilien werden empfohlen und welche zweckdienlichen Hinweise gibt es sonst noch? Diesen und ähnlichen Fragen möchten wir auf den Grund gehen und Ihnen in folgendem Artikel die richtigen Pflegemaßnahmen näherbringen, die Ihrer Kettensäge zu einem langen Leben verhelfen werden.

Wann die Kettensäge reinigen?

Im Idealfall reinigen Sie Ihre Kettensäge nach jedem Gebrauch. Die Verschmutzungen sind dann noch frisch und können umgehend entfernt werden, bevor sie in die Tiefe gehen, verkrusten und sich an schwer erreichbaren Stellen absetzen. Unmittelbar nach der Nutzung gestaltet sich eine Reinigung deshalb vergleichsweise einfach.

  • Nach jeder Nutzung reinigen

Zubehör zur Reinigung

Nun, hier gibt es, wie so oft, unterschiedliche Auffassungen über die Methoden zur Reinigung. Nicht wenige Menschen benutzen für diesen Zweck kaum mehr als spezielle Reinigungsmittel und einen Pinsel, um den oberflächlichen Verunreinigungen beizukommen. Diese Vorgehensweise kann ebenso zielführend sein, wie die etwas kompromisslosere Methode, zu der ebenfalls viele Kettensägen-Besitzer greifen.

Hierbei nämlich wird ein Druckluftkompressor zu Hilfe genommen, mit dem jeglicher Schmutz im Nu beseitigt werden kann. Natürlich geht diese Herangehensweise deutlich schneller als eine Reinigung mit einem Pinsel, allerdings bleiben feine, hartnäckige Verunreinigungen oftmals unbeeindruckt. Harz- und Ölrückstände jedoch erfordern meist ohnehin ein spezielles Reinigungsmittel, um rückstandslos entfernt werden zu können.

  • Reinigung mit Pinsel möglich
  • Kompressor zu Hilfe nehmen?
  • Spezielle Reinigungsmittel für hartnäckigen Schmutz

Kettensäge mit Benzin-Motor

Unterschiedliche Kettensägen-Arten bedürfen auch unterschiedlicher Pflege. Nicht jeder Tipp für die Reinigung einer Benzin-Kettensäge kann in gleichem Maße auch auf ein elektrisches Modell angewandt werden. Eine Kettensäge mit Benzin-Motor zu reinigen, bedarf einer noch etwas höheren Aufmerksamkeit, als bei ihrem Pendent mit Elektro-Aggregat.

Das sogenannte Antriebsritzel und der umliegende Bereich sollten hierbei als erstes im Fokus der Reinigung stehen. Auch die Führungsschiene benötigt hier eine ganz besonders intensive Zuwendung, da sich speziell hier die meisten Verunreinigungen ablagern. Oftmals wird dazu geraten, sich als nächstes dem Luftfilter und der Abdeckung des Motors zu widmen, da sich auch an diesen Stellen gerne unliebsamer Schmutz verstecken kann.

Die Entfernung eventueller Ruß-Partikel an der Zündkerze sollte ebenfalls obligatorisch sein. Werden Zündkerzen und Luftfilter nicht regelmäßig gesäubert, kann dies einen überproportional großen Verschleiß mit deutlichen Leistungs-Einbußen nach sich ziehen.

  • Antriebsritzel in Augenschein nehmen
  • Abdeckung und Luftfilter säubern
  • Zündkerze nicht vergessen

Kettensäge mit Elektro-Motor

Elektro KettensägeBei einem Modell mit Elektro-Aggregat gestaltet sich die Reinigung für gewöhnlich sehr viel einfacher und unkomplizierter, als bei Ihrem großen Bruder mit dem Benzin-Tank. Doch warum ist das so? Nun, der hauptsächliche Grund liegt in der Bauweise. Die Elektro-Kettensäge, die oftmals auch als Akku-Kettensäge bezeichnet wird, erfreut ihren Besitzer mit einer vergleichsweise einfachen Konstruktion, da weniger Komponenten verbaut werden.

Das ermöglicht eine sehr viel einfachere Reinigung, die kaum mehr als wenige Minuten dauert. Zunächst sollte hier das Gehäuse von Verunreinigungen befreit werden, bevor man sich dem Kettenrad und seiner Umgebung widmen kann. Auch hier gilt, je gewissenhafter Sie diese Bereiche reinigen, umso länger haben Sie Freude an Ihrem Gerät.

Sollte es Ihnen im Übrigen nicht gelingen, alle relevanten Bereiche ausreichend vom Schmutz zu befreien, empfiehlt es sich, diesem mit einem speziellen chemischen Reiniger zu Leibe zu rücken. Das Einzige, was Sie dafür noch benötigen, ist ein wenig Geduld. Gut Ding will ja bekanntlich Weile haben und so sollten auch Sie einem solchen Mittel die Zeit geben, seine ganze Leistungsfähigkeit zu entfalten. Lassen Sie diese Substanz also ein paar Minuten einwirken. Das macht Ihnen die Reinigung danach umso einfacher.

  • Leichtere Reinigung
  • Gehäuse säubern
  • Kettenrad reinigen

Fazit

Ob Sie nun im Besitz einer Kettensäge mit Benzin-Motor sind oder über ein Modell mit Elektro-Motor verfügen. Eines gilt gleichermaßen für die eine wie für die andere Variante. Regelmäßige und intensive Pflege und Wartung garantieren noch viel Freude an dem liebgewonnen Helferlein. Pflege, Pflege und nochmals Pflege. Und zwar umgehend nach dem Gebrauch und nicht erst ein halbes Jahr später. So, und nur so lässt sich ein allgemeingültiger Tipp geben, der auf beide Bauweisen zutrifft.

1 Bild © Chris Soucy – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren